Mittwoch, 24. Juni 2015

7. Mittwochs-Kolloquium „Sucht“ 2015

Das Bremer Landesinstitut für Suchtfragen veranstaltet das 7. Mittwochs-Kolloquium in diesem Jahr.

Thema:

Kombi-Nord. Kombi Bund. Alles Kombi?!?
Kombi-Modelle in der Suchtrehabilitation


"Kombinationsbehandlungen haben in den letzten Jahren eine zunehmende
Bedeutung in der Suchtrehabilitation bekommen. Neben den traditionellen
Behandlungsformen stationär, ganztägig ambulant (tagesklinisch), ambulant und der
Adaptionsbehandlung haben unterschiedliche Kombinationen dieser Ansätze einen
festen Platz in der Reha-Landschaft. Unter Begriffen wie „Kombi-Nord“, „MOKO“,
„EVS“, „Kombi Bund“, „verknüpfte Behandlung“ etc. haben sich verschiedene
Modelle entwickelt und bewährt. 
Die gesetzlichen Rentenversicherungen und Krankenversicherungen haben jetzt in einer Rahmenvereinbarung eine gemeinsame Grundlage definiert. 
Ein Überblick über die Chancen, Möglichkeiten und Besonderheiten für Klienten, Berater und Behandler wird in diesem teils etwas unübersichtlichen Feld vermittelt. Erfahrungen aus dem Alltag in Klinik und ambulanter Behandlungsstelle ergänzen die theoretische Darstellung und geben Hinweise für die praktische Arbeit in Beratung, Entgiftung und Rehabilitation." 
(Auszug aus der Einladung zur Veranstaltung, BreLS)

Referent:

Gunther Eichstädt
Chefarzt
Therapiezentrum Niedersachsen-Bremen gGmbH
Fachklinik Bassum

Ort und Zeit:

Mittwoch, den 1. Juli 2015
von 15 bis 16:30 Uhr
im Sporleder-Haus,
Bürgermeister-Smidt-Str. 35
28195 Bremen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen